Neuigkeiten

13 Oktober 2018
29 September 2018
25 September 2018
22 September 2018

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Bilder

Beitragsseiten

>> CCB News 2016 <<

 

>>Sonntag, 23.Oktober - Fahrt nach Maria Zell<<

Herrliches, und auch nicht all zu kaltes Wetter hat gestern 5 Crazy Cross Biker im 8 Uhr früh in Maria Lankowitz erwartet um den Weg nach Maria Zell in Angriff zu nehmen.
Bernd, Jochen, Daniel und Hannes auf dem Fahrrad. Monika und Franz begleitend mit unserem CCB Bus.
Die Strecke ging über Bärnbach, Afling nach Geistthal. Von dort Richtung Stübing, die Mur entlang bis Bruck und damit schon fast bis nach Kapfenberg.
Dort gab es mal eine kleine Stärkung mit Kaffee und Kuchen.
Ab hier begann ein besonders schöner Abschnitt. Über Einöd, Thörl, Aflenz Kurort und Au bis Seewiesen. Und schon waren die hundert Kilometer voll gemacht.
Es ist dann ein wenig warme Kleidung in den Bus gekommen, der Seeberg-Anstieg war zu bewältigen. Oben angekommen etwas Tee genossen und wieder eine Schicht mehr angezogen.
Denn ab dem Sattel geht es dann nur noch bergab und den Aschbach über Gußwerk hinaus bis Marizell.
Ein kurzer Anstieg noch und schon sind wir vor der imposanten Wallfahrtskirche gestanden.

Nicht nur weil es sich gehört wurde dann, um zu Danken für das Wichtige im Leben, von jedem eine Kerzen im der Gruft angezündet und auch die Kirche selbst besucht.

Als Abschluss noch ein feines Mittagessen und natürlich Lebkuchen für zu Hause eingekauft.
Herzlichen Dank gilt den Fahrern Franz und Monika für die Top Begleitung und auch fürs Heil wieder nach Hause bringen.

In Summe standen dann 138,5 Kilometer, 1831 Höhenmeter und 5 Stunden 10 Minuten auf den Garmins.

Wir sind sicher, dies war nicht der letzte Fahrt nach Mariazell und das nächstes Jahr noch mehr Crazy Cross Biker daran Teilnehmen.

 

>>Samstag 01.10.2016 - Altes Almhaus Rad-, Walk- und Laufrennen<<

Heuer übernahmen wir die Organisation des beliebten "Almhausrennen"! Eine kleine, aber feine Veranstaltung für Jedermann die heuer bereits zum 15. mal stattgefunden hat!
Diesmal nahm ein, über die Bezirksgrenzen hinaus, sehr breit gefächertes Teilnehmerfeld das Rennen in Angriff.
Wenn das Wetter dann auch noch so herrlich mitspielt wie an diesem Samstag, dann ist eine Rekord Starterzahl schon beinahe vorprogrammiert.
Der Modus ist einfach: unten Starten, oben ankommen. Und wenn möglich sich über eine persönliche Bestzeit freuen!
 
6 Läufer, 1 Walker und 32 Radfahrer standen am Start!
 
Start der  Walker für die fordernden 14 Kilometer und 1200 Höhenmeter erfolgte um 9:00. Hier erreichte Klaudia Michitsch nach 02 Stunden 05 Minuten und 15 Sekunden das Ziel.

Um 09:30 waren die Läufer dran -> hier konnte Josef Gugl in einer Zeit von 01:22:13 eine Top Zeit vorlegen.

Die Radfahrer hörten um 10:00 den Startschuss und hier knallte der ehemalige Radprofi Mauritzio Vandelli eine neue Rekordzeit von 00:51:04 auf den Asphalt. Die Damenwertung gewann Regina Zankl 01:39:43 von den Crazy Cross Biker.

 
 
>>Sonntag 18.9.2016 - Vereinsmeisterschaft St. Jakob/Walde<<

Am Sonntag gab es einen der letzten Höhepunkte im Mountainbikejahr 2016.
Es stand der Kraftspende MTB Marahton in St. Jakob am Programm im Zuge Dessen unsere Vereinsmeisterschaften ausgetragen wurden.
Das Starterfeld war überschauhbar, was aber die gezeigten Leistungen bei teilweise wirklich schwierigen Bedingungen auf keinen Fall schmälern wird.

Vor dem Start des Hauptbewerbes ging es bei den Kids ans Eingemachte.

Maria Riemer - Platz 1
Eva Riemer - Platz 1
Moritz Kolb - Platz 10
Elisabeth Aichhorn - Platz 7
Johanna Aichhorn - Platz 7
Katharina Aichhorn - Platz 4
Jakob Riemer - Platz 6

eiferten auf verschiedenen Rundkursen auch um wichtige Punkte für den Steiermark Cup.

Um 11:10 ging es dann für die Erwachsenen zur Sache.
Am Start: Michaela Aichhorn, Günther Hacker, Joachim Kolb, Daniel Galler und Hannes Aichhorn
Der Kurs in St.Jakob hat ein richtiges Cross Country Profil. Kurze, knackige Anstiege wechseln sich mit teils technisch herausfordernden Singeltrails ab.
Und genau Diese Abfahrten sind schon bei trockenen Wetter nicht ganz ohne. Wenn dann noch teils heftige Regenschauer dazukommen wird so ein Unterfangen zur richtigen Challenge.
Jeder der länger als 2 Stunden unterwegs war (ab dann war es mit Trocken vorbei) und gefinished hat verdient ganz besonderen Respekt.

An Ende des Tages standen als Vereinsmeisterin 2016 Michaela Aichhorn fest. (Marathon Rang 4)
Den Vereinsmeister 2016 sicherte sich Günther Hacker (Marathon Klassenrang 14) vor Hannes Aichhorn (Marathon Klassenrang 19),  Daniel Galler (Marathon Klassenrang 13)  und Joachim Kolb Marathon Klassenrang 16)
Im Team konnten sich knapp Daniel Galler/Hannes Aichhorn durchsetzen.

Das feuchte Wetter und die kalten Duschen luden dann nicht wirklich zum Verbleiben ein. Die Siegerehrung wird dann im Zuge unseres CCB Vereinsfestes am 29. Oktober im Jufa Maria Lankowitz statt.

Ein paar Bilder:
https://www.flickr.com/photos/135579706@N08/albums/72157672906055922/with/29491013980/
 
 

>>11. September 2016 - 24. Madecker Bergzeitfahren<<

Unser Nachwuchsfahrer Jakob Riemer hat am Samstag eine Top Leistung gezeigt und konnte beim 24 Maderecker Bergzeitfahen in einer Zeit von 33 Minuten und 21 Sekunden den 2. Platz in seiner Alterklasse erringen.

 Weitere Ergebnisse:

http://www.rc-bruck.at/upload/ergebnisse/2016_madereck/Ergebnisliste_Standard_Wertung_Alle.pdf

 

>>5. September 2016 - 24. Vereinsausfahrten September<<

Zur heutigen Vereinsausfahrt in der Gruppe zwei mit Beginn um 10 Uhr trafen sich 7 gut gelaunte CCBler beim McDonalds. 
Von dort ging es den Gleisen entlang Richtung Schloß Greisenegg. Über die Aschenbahn gelangten wir nach Krems wo es weiter nach Gaisfeld ging.
Dort angekommen fuhren wir rechter Hand an der Kapelle vorbei und es begann der Anstieg auf den Krottendorf Berg. Dazwischen lag mal ein kurzer aber knacker Schotteranstieg der manchen zum Abstieg zwang. Gut oben angekommen ging es mit guter Laune weiter bergauf. Wir gelangten in den Wartensteinweg der uns weiter zur Milchstraße brachte. Diese fuhren wir einige Kilometer entlang bevor es in den Wald ging und wir Richtung Teigitschklamm abfuhren.  Gerhard und Gerti fuhren den Forstweg hinunter, die anderen fünf nahmen die Klamm. Unten angekommen hatten wir leider einen Platten bei Kati's Hinterreifen.  Diesen geflickt ging es weiter. Kurz vor Ausfahrtende luden uns Gerti und Gerhard auf einen kleinen Umdrunk mit lecker Kuchen. Danke für die Bewirtung.  Von dort fuhr jeder in seiner Richtung nach Hause.
 
 

Nächstes Event

Keine Termine

Unsere Sponsoren

 

sponsoren gesamt v13

 

Unser Dachverband und Partner

 

Besucher

Heute 17 Gestern 33 Woche 192 Monat 520 Insgesamt 45449