2. Juli 2022

Bike Night Flachau 2018

Auch heuer stand wieder die BikeNight in Flachau auf dem Programm.

Die Bike Night Flachau ist der Mountainbike-Marathon mit dem special Rennmodus. Gefahren wird bei Flutlicht auf einem Rundkurs von 4,5 km und 200 HM, in den auch die Hermann-Maier-Weltcupstrecke und ein Hindernisparcours im Veranstaltungsgelände integriert sind. Heuer wurde bereits eine halbe Stunde früher, also  um 19:30 gestartet. Das Rennen dauert 2 Stunden + eine Runde – derjenige, der in dieser Zeit die meisten Runden schafft und die schnellste Zeit hat, ist Sieger. Das klingt jetzt mal recht klar und einfach.

Dass die 200 Höhenmeter aber auf einem viertel der Strecke komprimiert sind und beim Ersten mal schon recht recht fordernd sind, steht aber auf einem anderen Papier.

Das hat dann neben einiger Prominenz (unter anderem Daniel Federspiel oder Benjamin Karl) und jede Menge Fahrer aus dem Ausland 4 unserer Crazy Cross Biker Alles abverlangt.

Aber im Gegensatz zu den Promis sind unsere Helden ja mit einen Top motivierten Fanclub angereist, und Dieser hat sie mehr als einmal die Anstiege hochgepusht.

Und so stand um  knapp nach 22 Uhr doch jedem ein Grinser im Gesicht. Und diesmal aufgrund der trockenen Strecke auch noch halbwegs sauber 😀

Die Ergebnisse:

Peter Pink: Klassenrang: 27. – Runden: 8 – durchschnittliche Rundenzeit:18:37
Jochen Clavora: Klassenrang: 77. – Runden: 8 – durchschnittliche Rundenzeit:19:47
Karl Münzer: Klassenrang: 41. – Runden: 7 – durchschnittliche Rundenzeit:22:13
Bernhard Lind: Klassenrang: 96. – Runden: 6 – durchschnittliche Rundenzeit:24:04

Sieger: Toni Tähti Runden: 11 – durchschnittliche Rundenzeit: 12:24
Schnellste Runde: Jan Nesvadba Zeit: 11:17

Bilder gibt es in unserer Gallerie und jeder Menge mehr auf Flikr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.